Detailansicht

Der Seniorenbeirat

21.12.2016

Tags: #Seniorenbeirat

Der fünfte Seniorenbeirat wurde am 18.05.2016 für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Der Seniorenbeirat setzt sich aus den 8 stimmberechtigten Mitgliedern, einem ebenfalls stimmberechtigten Vertreter der Heimbeiräte, sowie den nicht stimmberechtigten (beratenden) Mitgliedern zusammen, bestehend aus je einem Vertreter der im Rat vertretenen politischen Parteien, einem Vertreter der ansässigen Wohlfahrtsverbände, des Seniorenbüros und dem Ansprechpartner für die Belange der Senioren bei der Stadt. 

8 Stimmberechtigte Mitglieder + 1 stimmberechtigten Verterter der Heimbeiräte:

1. Reinhard Rödenbeck, Vor den Kämpen 2, 32339 Espelkamp, Tel.: 05771 968001, Mail: reinhard@roedenbeck.de
2. Gunter Kramer, Jenaer Weg 5 
3. Günter Halwe, Röthenstraße 27
4. Hans-Werner Köcher, Ulmenweg 38
5. Heinrich Brammeier, Mindener Straße 6
6. Kurt Riechmann, Goldflegge 3
7. Rolf Wedhorn, Alsweder Landstraße 5
8. Wolfgang Eichler, Am Hügel 14

9. Andreas Fischer, Vertreter der Heimbeiräte, Ev. Stiftung Ludwig-Steil-Hof, Präses-Ernst-Wilm Str. 2

Numerische Vertretung des Seniorenbeirates: 

Karl-Heinz Bölk, Oberwaldstraße 7

Nicht stimmberechtigte (beratende) Mitglieder:

CDU-Fraktion: Herbert Klingel, Bischof-Hermann-Kunst-Platz 6
SPD-Fraktion: Gerd Braun, Fontaneweg 13
Fraktion "Die Unabhängigen": Ruth Vahrenhorst, Gestringer Straße 5        
Fraktion "Die Grünen": N.N.      
Wohlfahrtverbände: N.N.
Senioren-Büro: Katrin Kischkel, Wilhelm-Kern-Platz 14
Ansprechpartner der Stadt für "Senioren": Mark Schnieder, Wilhelm-Kern-Platz 1, 32339 Espelkamp, Tel.: 05772 562-193, m.schnieder@espelkamp.de

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Möchtest du einen Kommentar hinzufügen? Dann logge dich jetzt ein oder registriere dich kostenlos!