Detailansicht

Der Seniorenbeirat informiert

16.03.2020

Tags: #Seniorenbeirat

Förderzusage für Rettungspunkte

Die Bänke der Stadt und der Umgebung dienen den Bürgerinnen und Bürgern als Ruhe- und Rettungspunkte. Jede Bank ist mit einer Nummer gekennzeichnet. Die Banknummer und die Koordinaten des Standorts sind in einem Bankkattaster, dass auch der Rettungsstelle vorliegt, erfasst. Im Notfall kann über die Telefonnummer „112“ und unter Angabe der Banknummer der Rettungsdienst zu exakt diesem Rettungspunkt gerufen werden. Für die Bänke wurden nun neue Rettungsschilder angefertigt und werden nun nach und nach durch die alten Rettungsschilder ausgetauscht.

Der Seniorenbeirat hat dabei die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land um finanzielle Unterstützung gebeten. Die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land hat die Übernahme der Kosten für selbstklärende Schilder zur Aktivierung der Stadtbänke als Rettungspunkte gewährt. Der Seniorenbeirat der Stadt Espelkamp dankt der Volksbank-Stiftung sehr herzlich für diese großzügige Spende.

Als Anlage ist sowohl die Zusage der Stiftung der Volksbank Lübbecker Land als auch das Dankschreiben des Seniorenbeirates Espelkamp beigefügt.  

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden. Möchtest du einen Kommentar hinzufügen? Dann logge dich jetzt ein oder registriere dich kostenlos!