Themen-Übersicht

Volltext

Einladungen / Protokolle Seniorenbeirat

27.04.2021

Tags: #Seniorenbeirat

Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates findet am Dienstag, dem 04.05.2021, um 16:00 Uhr, im Ratssaal statt.

Der Seniorenbeirat informiert

15.04.2021

Tags: #Seniorenbeirat

15.04.2021 - Pressemitteilung der Landesseniorenvertretung NRW: "Corona bremst - aber nicht bis zum Stillstand"

08.04.2021 - Bearbeitungsstand der Anträge zu den Mitgliederversammlungen der Landesseniorenvertretungen im Jahr 2019 und 2020

30.03.2021 - Blitzrunde Impfungen: Die Landesseniorenvertretung hat die Erfahrungen und Kritiken von verschiedenen Seniorenvertretungen in NRW hinsichtlich des Impfgeschehens gesammelt und an Minster Karl-Josef Laumann gesendet. Sowohl das Schreiben der LSV als auch das Antowrtschreiben des Ministers ist als Anlage beigefügt.

Der Seniorenbeirat informiert

25.03.2021

Tags: #Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat wird neu gewählt

Über 7.000 Seniorinnen und Senioren im Alter von über 60 Jahren (Stand: 31. Dezember 2020) leben in der Stadt Espelkamp. Sie stellen einen wachsenden Anteil der Bevölkerung dar. Entsprechend ist auch eine Interessenvertretung von besonderer Bedeutung.

Die speziellen Anliegen der älteren Generation werden in Espelkamp seit dem Jahr 1996 vom Seniorenbeirat vertreten. Die Wahlzeit des auf 5 Jahre gewählten Seniorenbeirates läuft demnächst aus. Sofern die Pandemielage es zulässt soll die Neuwahl des Seniorenbeirates am 16. Juni 2021 im Bürgerhaus durchgeführt werden. Wahlberechtigt ist, wer das 60. Lebensjahr vollendet und seinen Hauptwohnsitz in Espelkamp hat.

Der Seniorenbeirat als legitimierte, politisch und konfessionell unabhängige Institution nimmt die Interessen der älteren Generation in Espelkamp war. Er entwickelt Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren und fördert deren aktive Teilnahme am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben sowie die Solidarität zwischen den Generationen.

Der Seniorenbeirat wird im Rahmen einer Delegiertenversammlung gewählt. Vereine und Verbände, die aktive Seniorenarbeit leisten, können jeweils bis zu 5 Delegierte zur Wahlveranstaltung am 16. Juni 2021 entsenden. Aus den 5 entsendeten Delegierten können die Vereine und Verbände 2 Kandidaten benennen, die sich zur Wahl stellen.

Auch Privatpersonen, die nicht einem organisierten Verein / Verband angehören, können sich als Delegierte/r und somit als Kandidat/in aufstellen lassen. Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Delegiertenversammlung für die Privatpersonen ist, dass je Kandidat/in insgesamt 20 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten vorgewiesen werden, die neben dem Namen auch die Adressen und Geburtsdaten enthalten. Ein Wahlberechtigter kann nur einmal einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Ein entsprechender Vordruck für die Unterstützungsunterschriften ist als Anlage beigefügt.  

Die entsprechenden Wahlvorschläge sind bis zum Freitag, 14. Mai 2021, im Rathaus der Stadt Espelkamp, Sachgebiet Bildung, Generationen, Vereinswesen, einzureichen. Weitere Auskünfte zur Wahl des Seniorenbeirats erteilt Herr Mark Schnieder, Tel.: 05772/ 562-193.

Der Seniorenbeirat informiert

16.03.2020

Tags: #Seniorenbeirat

Förderzusage für Rettungspunkte

Die Bänke der Stadt und der Umgebung dienen den Bürgerinnen und Bürgern als Ruhe- und Rettungspunkte. Jede Bank ist mit einer Nummer gekennzeichnet. Die Banknummer und die Koordinaten des Standorts sind in einem Bankkattaster, dass auch der Rettungsstelle vorliegt, erfasst. Im Notfall kann über die Telefonnummer „112“ und unter Angabe der Banknummer der Rettungsdienst zu exakt diesem Rettungspunkt gerufen werden. Für die Bänke wurden nun neue Rettungsschilder angefertigt und werden nun nach und nach durch die alten Rettungsschilder ausgetauscht.

Der Seniorenbeirat hat dabei die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land um finanzielle Unterstützung gebeten. Die Stiftung der Volksbank Lübbecker Land hat die Übernahme der Kosten für selbstklärende Schilder zur Aktivierung der Stadtbänke als Rettungspunkte gewährt. Der Seniorenbeirat der Stadt Espelkamp dankt der Volksbank-Stiftung sehr herzlich für diese großzügige Spende.

Als Anlage ist sowohl die Zusage der Stiftung der Volksbank Lübbecker Land als auch das Dankschreiben des Seniorenbeirates Espelkamp beigefügt.  

Der Seniorenbeirat

09.07.2019

Tags: #Seniorenbeirat

Der fünfte Seniorenbeirat wurde am 18.05.2016 für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Der Seniorenbeirat setzt sich aus den 8 stimmberechtigten Mitgliedern, einem ebenfalls stimmberechtigten Vertreter der Heimbeiräte, sowie den nicht stimmberechtigten (beratenden) Mitgliedern zusammen, bestehend aus je einem Vertreter der im Rat vertretenen politischen Parteien, einem Vertreter der ansässigen Wohlfahrtsverbände, des Seniorenbüros und dem Ansprechpartner für die Belange der Senioren bei der Stadt. 

8 Stimmberechtigte Mitglieder + 1 stimmberechtigten Vertreter der Heimbeiräte:

1. Reinhard Rödenbeck, Vor den Kämpen 2, 32339 Espelkamp, Tel.: 05771 968001, Mail: reinhard@roedenbeck.de
2. Gunter Kramer, Jenaer Weg 5 
3. Hans-Werner Köcher, Ulmenweg 38
4. Heinrich Brammeier, Mindener Straße 6
5. Kurt Riechmann, Goldflegge 3
6. Rolf Wedhorn, Allensteiner Weg 2
7. Wolfgang Eichler, Am Hügel 14

8. Karl-Heinz Bölk, Oberwaldstraße 7

9. Andreas Fischer, Vertreter der Heimbeiräte, Ev. Stiftung Ludwig-Steil-Hof, Präses-Ernst-Wilm Str. 2

Nicht stimmberechtigte (beratende) Mitglieder:

CDU-Fraktion: Herbert Klingel, Bischof-Hermann-Kunst-Platz 6
SPD-Fraktion: Gerd Braun, Fontaneweg 13
Fraktion "Die Unabhängigen": Reinhard Hülsmann, Hüttenheider Weg 7        
Fraktion "Die Grünen": N.N.      
Wohlfahrtverbände: N.N.
Senioren-Büro: Katrin Kischkel, Wilhelm-Kern-Platz 14
Ansprechpartner der Stadt für "Senioren": Mark Schnieder, Wilhelm-Kern-Platz 1, 32339 Espelkamp, Tel.: 05772 562-193, m.schnieder@espelkamp.de

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.

Senioren-Ratgeber 2016 Auszug Seniorenbeirat

11.11.2014

Tags: #Seniorenbeirat

Auszug aus dem Senioren-Ratgeber der Stadt Espelkamp zum Seniorenbeirat

Die Gründung eines Seniorenbeirates in Espelkamp wurde vom Rat der Stadt Espelkamp im Jahre 1995 beschlossen. Der älteren Generation sollte die Möglichkeit gegeben werden, sich aktiv an der Kommunalpolitik der Stadt zu beteiligen. In der Satzung und der Geschäftsordnung sind die Regeln für die Arbeitsweise des Beirates als eine eigenständige, politisch und kon- fessionell unabhängige Institution zur Vertretung der Interessen und Belange der älteren Bürgerinnen und Bürgern festgelegt.

(Die ausführlichen Texte der Satzung sowie der Geschäftsordnung sind im Ortsrecht der Stadt Espelkamp nachzulesen)

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.

Mehrgenerationen-Bewegungsparcours

11.11.2014

Tags: #Seniorenbeirat, #Senioren, #Freizeit, #Gesundheit

Bis ins hohe Alter fit zu bleiben, ist für jeden ein erstrebenswertes Ziel.

Lesen Sie, was der Seniorenbeirat dazu beantragt hat.

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.

Kontaktaufnahme zum Seniorenbeirat

11.11.2014

Tags: #Seniorenbeirat, #Senioren

Kontaktaufnahme über Hallo-Antort-Karte

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.

Senioren-in-Espelkamp

10.09.2013

Tags: #Seniorenbeirat, #Senioren

Mit www.-senioren-in-espelkamp.de informieren sich Senioren über Espelkamp.

Anhänge:

Keine Anhänge vorhanden.